Sportfreundliche Schule

Programm für Sport, Mobilität, Gesundheit und Soziales

Lernen benötigt Bewegung. Entwicklung benötigt Gesundheit.

Unser Programm für Sport, Mobilität, Gesundheit und Soziales basiert auf dem Gesundheitsbegriff als körperliche, soziale und psychische Gesundheit. Es steht in enger Beziehung zu den anderen übergeordneten Konzepten unseres Schulprogramms. Dazu gehört der Handlungsbereich der Prävention.

Unsere Ziele sind:

  • Integration der Jugendlichen in die Gesellschaft
  • anregungsreiche Schulumgebung
  • Stärkung durch hohen Grad der Anerkennung
  • Anregung zur Selbstreflexion und einem realistischen Selbstbild.

Deshalb wird unsere Schule seit Dezember 2013 fortlaufend als sportfreundliche Schule ausgezeichnet.

Die Homburg – Oberschule fasst die inhaltlichen Bereiche Sport, Bewegung, Gesundheit, Soziales und Gesellschaftsorientierung in ein übergeordnetes Konzept zusammen. Die vorhandenen Ressourcen ermöglichen eine differenzierte umfassende Arbeit auf den unterschiedlichen Niveaustufen und Interessengebieten.

  • Weiträumige Sportstätten auf dem Schulgelände: Gymnastikhalle, kleine Sporthalle, große Sporthalle, Sportplatz, Fußballplatz. Neu instand zu setzen sind: Beach-Volleyball-Platz, Hockey-Feld. In der Nähe befinden sich das Freibad, das Jahn-Stadion und die Skater-Anlage.

  • Stadtoldendorf als Stadt mit den Schwerpunkten Handball und Leichtathletik und umfangreichem Vereinsleben:
    • hohe Motivation von allen Seiten
    • Ganztagsschule
    • Kooperationen mit den Sportvereinen